Repellentien

Als Repellent werden Produkte bezeichnet, die von stechenden Insekten abwehren.
Die angebotenen Produkte unterscheiden sich im eingesetzten Wirkstoff:

  • Ätherische Öle
    Sie werden natürlich gewonnen oder synthetisch hergestellt.
    Repellents mit diesem Wirkstoff sind unwirksam oder schützten durchschnittlich weniger als eine Stunde gegen Mückenstiche.
  • Pflanzlichen Wirkstoffe
    Sie fallen als Destillationsabfall in der natürlichen Gewinnung der ätherischen Öle an, werden aber mittlerweile häufig chemisch synthetisiert.
    Repellents mit pflanzlichen Wirkstoffen sind die bislang wirksamsten Insektenrepellentien mit Schutzzeiten von mehreren Stunden.

Sonnencremes

Zum zwecke des Sonnenschutzes dienen Sonnencremes und die Sonnenmilch.
Sie werden auf die Haut aufgetragen. Ziel ist die negativen Wirkungen der Sonnenstrahlung (wie Sonnenbrand mit Hautrötung, Blasenbildung, Hautalterung) zu mindern oder zu verhindern.

Rasierwasser

Rasierwasser ist erhältlich als ‚Preshave‘ und ‚Aftershave‘.

  • Preshave Rasierwasser wird zum Zwecke der Vorbereitung auf die Rasur auf Haut und Barthaare aufgetragen.
  • Aftershave Rasierwasser wird nach der Rasur des Bartes auf die vom Rasieren beanspruchte Haut aufgetragen.
    Als Aftershave sind je nach Hauttyp auch Lotionen, Gele oder Balsame im Handel erhältlich.

Rasierseife

Rasierseife wird als cremiger Schaum angewendet wordurch Sie geschmeidiger wird und sich besser anschäumen lässt.
Rasierseifen werden als runde Seifenstücke und in Stangenform, sogenannte Sticks, angeboten.

Rasierschaum

Rasiercremes sind nicht schäumend. Sie werden vor der Rasur auf die zuvor gewaschene Haut aufgetragen. Das Einseifen mit einem Rasierpinsel fällt also weg. Die Rasiercreme verhindert das Austrocknen der Haare und erleichtert die gleitende Bewegung des Rasiermessers auf der Haut. Diese Art der Rasur eignet sich besonders für Menschen mit trockener, fettarmer Haut. Die Haut wird im Gegensatz zur Seifenschaumrasur geschont.
Die Verwendung von Rasierschaum aus der Spraydose ist bequemer als Rasiercreme. Der Schaum wird auf die Hand gespritzt und durch kreisende Bewegungen auf den zu rasierenden Hautpartien verteilt.

Körperlotion

Lotionen sind eine äusserlich anzuwendende flüssige wässrige wie auch wässrig-alkoholische Zubereitung mit suspendierten oder emulgierten pharmazeutischen Wirk- und Hilfsstoffen.

Eine Lotion ist zur Reinigung, Behandlung oder Pflege der Haut die

  • in flüssiger Form mit dem Pinsel aufgetragen und leicht austrocknend und sekretaufsaugend wirkt
  • als Öl-in-Wasser-Emulsion äusserlich angewendet wird

Duschgel

Dusch-Gel ist ein flüssiges, gelartiges und tensidhaltiges Produkt zur Reinigung des Körpers beim Duschen.
Neben dem Duschgel gelangen beim Duschbad auch

  • Duschemulsionen
  • Duschdispersionen
  • Duschpeelings
  • Duschöle

zur Anwendung.

Seife

Was bringt die Anwendung von Seifen beim Waschen?

  • Seife entfernt beim Waschen Talgstauungen, Puder- und Cremereste aus den Poren. Dadurch wird die Hautatmung normalisiert.
  • Seife greift den Fettmantel der Haut an und löst ihn mehr oder weniger ab.
  • Das Seifen-Alkali wirkt auf den Säuremantel der Haut. Diese Wirkung ist jedoch 30 Minuten nach dem Waschen wieder ausgeglichen.
  • Seifenlösung bewirkt Quellung der Haut. Diese Quellwirkung ist bei gesunder Haut ohne Bedeutung, kann aber im kranken Zustand zum Austrocknen und zu Rissbildung führen.
  • Seifen können Reizungen ausüben, wenn höhere Anteile an kurzkettigen, gesättigten Fettsäuren vorhanden sind. Allergische Hautreaktionen werden jedoch eher durch die verwendeten Parfumöle und Zusatzstoffe als durch die eigentliche Seife ausgelöst.